Wenn Wohnlichkeit Bestkomfort trifft: Pflegebett Westfalia IV von Burmeier ist da!

Frühlingszeit - Zeit für Inspirationen und deshalb Messezeit! Zum Karlsruher REHAB-Auftakt 2017 stellte Burmeier auch diesmal wieder wegweisende Innovationen für die häusliche Pflege vor. Darunter? Das Kommunikationssystem CCS als verlässliches Kontaktmedium zwischen Pflegekraft und Mensch im Pflegebett oder das maschinenwaschbare Pflegebett Dali Wash, das - O-Ton Burmeier - Hygiene validierbar macht. Ganz neu präsentiert der Hersteller aus Ostwestfalen-Lippe das Westfalia IV: Wie bei allen Pflegebetten der Westfalia-Reihe erfolgt die Höhenverstellung auch hier mittels Scherenhub - robust, aber trotzdem von schlanker Eleganz. Aber was bietet Pflegebett Westfalia IV sonst noch?

besuchen Sie das Produkt in unserem Shop,  hier klicken!

Westfalia IV: Ausgereift, mit eingebauter Sturz-Prophylaxe 

Sturzvorbeugung flexibel gedacht: Verlässlich schützend, verfügt der Holzumbau von Pflegebett Westfalia IV über serienmäßig integrierte Seitensicherungen - und kombiniert dabei Adaptierbarkeit und durchgehendes Konzept: Trotz angestellter Seitensicherung das Bett verlassen? Dank adaptierbarer Seitensicherung bleibt fußseitig genügend Platz, um bequem ein- und auszusteigen. Antidekubitus Matratzen einlegen? Auch das ist problemlos möglich. Und sind die Holme abgesenkt, ruhen sie nahtlos aufeinander, um ein Bild harmonisch-lückenloser Holzoptik zu bieten.

Liegeflächen: Ergonomisch durchdachte Flexibilität

Doch eigentlich braucht es die Seitensicherung hier kaum: Das Westfalia IV ist ein Niedrigbett, mit einem Einstieg 35 cm über dem Boden. Trotzdem arbeiten Pflegekräfte hier rückenschonend, denn dieses Pflegebett lässt sich stufenlos auf 80 cm hochfahren (Matratze noch nicht eingerechnet) und erlaubt so nicht zuletzt Kommunikation auf Augenhöhe. Ein Bett, das auf alle Herausforderungen des Pflegealltags vorbereitet ist, weil es optimale Bedingungen für beide bereithält - Pflegebedürftige wie Pflegepersonen. Wie gewohnt verstellen Elektromotoren Rücken- und Oberschenkellehne sowie Liegehöhe. Alternativ zur viergeteilten Liegefläche aus Federholzleisten (mittig teilbar) liefert Burmeier das Westfalia IV in den Standardmaßen 90 x 200 cm auch mit reinigungsfreundlicher Liegefläche aus Metall. Selbstredend mit auswandernder Rückenlehne nach DBfK-Empfehlung, als zusätzliches Sicherheitsfeature. Ergonomisch durchdachte, flexible Liegeflächen, die in ihren Einzelzonen jeder Position des Nutzers folgen, sprichwörtlich angelehnt am natürlichen Bewegungsablauf: Sämtlichen Westfalia-Modellen gemeinsam ist die manuelle Möglichkeit orthopädischer Lagerung - mit waagerechter, angehobener Unterschenkellehne.

 Mehr Sicherheit im Pflegebett: 24-Volt-Antrieb

Denn das Westfalia IV arbeitet mit patentiertem 24-Volt-Antrieb von LINAK - stromsparende Kleinspannung. Arbeitet es nicht, ist es komplett stromlos - bis sein Handschalter erneut betätigt wird. Weiterer Vorteil: Längere Intervalle im Bereich Ableitstrommessungen, die gesetzlich vorgeschrieben sind. Beim Westfalia IV erledigt der Hersteller die erste Prüfung vor Auslieferung und erster Inbetriebnahme. Während seiner Lebensdauer aber (siehe Gebrauchsanweisung) fällt keine weitere Ableitstrommessung an.

Westfalia Bettenserie = wohnliche Eleganz

Ob Westfalia Care oder Westfalia Klassik als Variante mit Lito-Häuptern in Magnolia-Dekor, silberfarbenem Gestell in der Nuance Argentum plus dezent verkleideten Rollen mit Zentralfeststellung - alle Westfalia Pflegebetten sind nicht zuletzt am optisch eleganten, schlanken Scherengestell zu erkennen. Neuheit Westfalia IV kommt mit topasfarbener Pulverlackversiegelung und in Dekor à la Buche natur, unterschiedlichen Holzumbauten und Betthäuptern. Sie möchten Kopfteil und Fußteil eine persönliche Note sowie mehr Funktionalität verleihen? Während das Standard-Haupt mit gerader Linie punktet, bieten weitere optionale Formvarianten wie Comodo Rundstollen oder Extrahalt durch Griffleisten - wie beim Primero. Aspekte, die durchaus erfreuen - aber die Auswahl an individuellen Abmessungen der Federholz-Liegeflächen begeistert! Unter den sieben Möglichkeiten, von 80 x 200 cm bis 100 x 220 cm, sollte für jeden das Passende dabei sein. Auch an große Menschen denkt Burmeier und ersann eine - auch nachträglich montierbare - Bettverlängerung inklusive Seitensicherungsholmen: Endlich 20 cm mehr!

Zubehör: Keine Alltagswünsche offen

Typisch Burmeier: Natürlich ist hier der Bettgalgen im Lieferumfang enthalten, eine optionale Aufstehhilfe leistet aktivierende Unterstützung beim Verlassen des Bettes. Darüber hinaus bietet die Westfalia-Serie maßgeschneidertes Zubehör - wie ein Serviertablett, das sicher auf den Holmen der - mit weichem Schaumlederbezug umhüllten - Seitensicherung platziert wird, um Speisen, Getränke oder die Zeitung abzulegen. Apropos: Da ist die Leselampe nicht weit. Interessierte haben die Wahl zwischen zwei Modellen, entweder am Aufrichter angebracht und direkt in dessen Hülse gesteckt. Pflegebett verfahren? Wandabweisrollen verhindern, dass Wand und Einrichtung leiden - und lassen sich ganz nebenbei auch noch als praktische Aufstehhilfe nutzen. 

Fazit: Top-Qualität für alle

Gute Fachhändler lassen Pflegebettkäufer nicht mit dem Aufbau vor Ort allein. Zwingend ist solch professionelle Unterstützung freilich nicht: Wie alle Burmeier-Pflegebetten kann das Westfalia IV - dank cleverem, robustem Stecksystem - durch eine einzige Person aufgestellt und in Betrieb genommen werden. Elektrotechnische Kenntnisse nicht nötig. Ein Bettsystem, das sich nicht nur den Elektriker spart, sondern auch sonst wirtschaftlich ist - in langlebiger, wartungsarmer Westfalia-Tradition minimiert auch dieses Folgekosten. Und die Erstanschaffung? Überzeugt mit attraktivem Preis-Leistungsverhältnis. Einmal mehr zeigt Burmeier, dass solide Qualität, durchdachte Technik und wertige Materialien nicht kostspielig sein müssen. Sondern bezahlbar sein können: In vertrauter Verbindung von Bestkomfort, ausgereifter Sicherheit und extraviel Wohnlichkeit, ist das Westfalia IV ab August 2017 für alle zu haben.

Download: Burmeier-Westfalia-Pflegebett-Serie

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Pflegebett Westfalia Klassik m. Griffleiste Pflegebett Westfalia Klassik m. Griffleiste
ab 1.299,00 € * 2.500,00 € *
Nachtschrank für Senioren Nachtschrank für Senioren
499,00 € * 555,00 € *
Nachtschrank-Nachttisch Nachtschrank-Nachttisch
399,00 € * 469,00 € *