Senioren WG, wie geht das?

Ingrid B. kämpft. Nichts Neues, sondern etwas, womit sich die 80-jährige Bielefelderin auskennt - und die jeden Tag die Treppe zu Ihrer Eigentumswohnung im Zentrum erklimmt, auch nach ihrer Fuß-OP. Jetzt erst recht, sagt ihr entschlossener Blick. Pflegeheim? Nicht mit mir. Noch gelingt der selbstbestimmte Alltag in den eigenen vier Wänden. Aber was, wenn die Ansprüche an altersgerechtes Wohnen steigen? Senioren-Wohnprojekte denken betreutes Wohnen anders - und der Bedarf danach wächst rasant. Doch wie läuft das konkret?

Senioren wohnen: Was ein Angebot haben sollte

Ein Hof im Grünen, Schloß Holte-Stuckenbrock, Kreis Gütersloh, mit aktiver Land- und Forstwirtschaft - und Bushaltestelle vor der Tür, 1500 Meter bis zur nächsten Autobahn. Komplett barrierefrei umgebaut, einschließlich Aufzug und breiter Türen, bietet ein ehemaliges Wirtschaftsgebäude seit 2007 zwanzig Bewohnern auf zwei Etagen die entsprechende Zahl an Pflegeplätzen - und erfüllt zahlreiche Hauptkriterien seniorengerechten, aber selbstbestimmten Wohnens. Jedes Zimmer verfügt über:

- barrierefreie Dusche
- rutschfesten Bodenbelag
- bodentiefe Fenster
- eigene Kochgelegenheitbäder
- Anschluss für Telefon, Internet und Fernseher
- Bewohnernotruf
- eigene Möbel wie Pflegebetten dürfen mitgebracht werden
- kleine Haustiere sind erlaubt
- Kontakt zu Angehörigen ist jederzeit möglich

Ansonsten stehen bereit:

- ambulanter Pflegedienst
- spezielles Pflegebad
- Reinigungsservice
- Sicherheitsdienst
- medizinische und seelsorgerische Betreuung vor Ort

Komfortabel und bezahlbar leben - bis zum Pflegebett

Verglichen mit einem Platz im Pflegeheim, bietet dieses Haus der Diakonie mit Mietpreisen im unteren dreistelligen - statt wie dort im vierstelligen Bereich - bezahlbare Mieten, bei Wohnflächen von 19 bis 25 Quadratmetern, klarer Raumaufteilung und guter Stellmöglichkeit für Möbel wie Pflegebetten. Wie Pflegebett Westfalia, das es in drei Ausstattungsvarianten und wohnlichen Holzdesigns gibt. Ein robustes, WG-taugliches, mit bis zu 185 kg Körpergewicht belastbares Aufstehbett, das sich stufenlos zwischen 26 cm niedriger Einstiegshöhe (Sturzprophylaxe bei Demenz) und fast 90 cm Arbeitshöhe regulieren lässt. Bestimmte Funktionen können gegen ungewolltes Auslösen am Handschalter gesperrt werden. Ein sicheres, elektrosmogfreies Pflegebett, das seine Elektromotoren dezent versteckt. Dank 24-Volt-Antriebssystem liegt im Schlafbereich keine Spannung an. In vielen Längen (bis 220 cm) und Breiten (schon ab 80 cm) zu haben, passt Pflegebett Westfalia in jedes WG-Zimmer und wird an Ort und Stelle per Stecksystem aufgebaut. Eine besonders wohnliche, individuelle Lösung bietet Pflegebett Dali Soft Cover, elegante Stoffhüllen in einer Reihe von Designs, die sich schnell auswechseln und bei 40 Grad waschen lassen.

Gemeinschaft ist das Stichwort

Eigentlich ist der genannte Hof ein Mehrgenerationenobjekt, denn auf dem Areal leben auch Familien mit Kindern - und bevölkern gemeinsam mit den Senioren die Spazierwege am Haus und die frei zu gestaltende Gartenanlage. Im Seniorenhaus wird auf jeder Etage in offener Küche gemeinsam gekocht bzw. freiwillig mitgekocht, anschließend gemeinsam gespeist. Ländliche Angebote wie dieses richten sich explizit auch an Bewohner mit Demenz, die die Reizflut der Innenstädte als anstrengend erleben. Gesamtziele: Ein herzliches Miteinander, Mitmachen bei Alltagsaktivitäten gegen Rückzug und Isolation und das selbstwertstärkende Erhalten von Fähigkeiten. Hierbei darf das vergleichsweise gut ausgebaute Angebot an Pflege-Wohngemeinschaften der Diakonie Gütersloh durchaus als Vorreiter gelten: Seit 2006 überspannt ein Netz von zehn Pflegewohngemeinschaften den Kreis Gütersloh, Warendorf und Bielefeld, in denen über 140 vornehmlich gerontopsychiatrisch erkrankte Senioren leben, in engem Kontakt zur Gerontopsychiatrischen Ambulanz der LWL-Klinik Gütersloh. Zumindest führte die Diakonie ein Qualitätsmanagement-Handbuch von Pflegestandards ein, dessen Ergebnisse dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) bereits die Note 1,0 wert waren.

Wer soll das bezahlen?

Eine etwas andere Organisationsform gleicher Zielrichtung stellt die folgende so genannte Oldie-WG (Link: http://www.pflegeberatung.de/meine-pflegeplanung/oldie-wg.html) dar, in der vier Senioren mit Pflegegrad und Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung eine Gemeinschaft bilden und ein barrierefrei umgebautes Zweifamilienhaus mit Leben erfüllen. 2.500 Euro Anschubfinanzierung gibt es pro Kopf für WGs, die ambulant betreut werden, dazu einen Zuschuss von 4.000 Euro pro Person für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen, um Wohnräume, Gemeinschaftsraum zu gestalten sowie Bad und Küche seniorengerecht umzubauen. Wie kommen Sie dran? Beide Anträge können parallel bei der Pflegekasse gestellt werden - v o r Gründung und Umbau zur WG. Leistungen, die ab Pflegegrad 1 offenstehen - einer Einstufung, bei der für diese Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz noch kein Anspruch auf Pflegegeld, Sachleistungen und Verhinderungspflege besteht. Was die Chance eröffnet, auch hier von der Unterstützung durch die Gemeinschaft zu profitieren und gleichzeitig Privatheit und maximale Selbstständigkeit zu leben. Genannte Oldie-WG lässt sich durch externe Kräfte im Bereich Betreuung, Hauswirtschaft und Organisation unterstützen, mitfinanziert durch den monatlichen Wohngruppenzuschlag von aktuell 214 Euro pro WG-Mitglied. Auch hier sind Menschen mit Pflegegrad 1 mit dabei. Doch welche Bedingungen sind an die genannten Leistungen geknüpft? Für eine WG müssen wenigstens drei Pflegebedürftige gewonnen werden, die Obergrenze liegt bei zwölf.

Senioren-WG: Hier gibt es Informationen

Natürlich können Sie sich auch ins gemachte Nest setzen: Renommierte Immobilienportale, aber auch spezialisierte Seniorenanbieter beginnen, sich auf diesen Bedarf einzustellen. Suchen Sie im Bereich Seniorenwohnen nach Bundesland, Ort und Postleitzahl (oder suchen Sie selbst Mitbewohner). Noch sind die Ergebnisse nicht erschöpfend, aber eine inspirierende Hilfe, um online weiter zu suchen. Falls Sie bei der Beantragung von Mitteln Hilfe benötigen, sind die Berater der gesetzlichen Pflegeversicherung bzw. die compass-Pflegeberatung der Privaten (kostenfrei unter 0800-1018800) verpflichtet, Sie dabei zu unterstützen. Und dazu zu informieren, wie Sie die Voraussetzung für Leistungen erfüllen können, damit Ihre WG-Vision konkrete Formen annehmen kann. Auch der Hamburger gemeinnützige Verein "Barrierefrei leben" berät körperlich eingeschränkte Menschen, die ihre Wohnsituation durch den Einsatz von Hilfsmitteln, durch Wohnungsanpassung oder barrierefreies Bauen verbessern möchten. Darüber hinaus bietet der Verein deutschlandweit kostenlose, niedrigschwellige Onlineberatung mit dem Internetportal (Link: https://www.online-wohn-beratung.de/) an. Um Hilfe bei der Suche nach Hilfsmitteln zu erhalten, Tipps für Wohnungsumbau und Wohnungsanpassung zu bekommen sowie Pläne für barrierefreies Bauen und Wohnen im Alter zu sichten, stehen hier jeweils spezielle Anfrageformular bereit. Selbstredend können Sie auch die Wohnberatungsstellen der Kommune anlaufen - leider ist das Angebot noch nicht flächendeckend.

Pflegeheim ade?! Wir sind auf dem Weg ...

Die Senioren WG scheint nicht mehr aufzuhalten! Machen Sie den Test - und geben Sie "Senioren WG" in die Suchmaschine ein: Innerhalb eines Zeitfensters weniger Tage erscheinen vielfältige News wie "Stadt bezuschusst Senioren WG", "Senioren WG feiert 500. Geburtstag", "Neue Senioren-WG mitten in der Stadt" oder "Koffer ausgepackt für die Alten-WG". Zugegeben - kein Modell für jeden, aber für viele. Vor allem für jene Senioren, die Freude an Geselligkeit finden und aktiv am Gemeinschaftsleben teilnehmen möchten, ist eine Pfllegewohngemeinschaft eine echte Alternative zur stationären Pflegeeinrichtung. Weshalb es allenorts Wartelisten gibt! Wer sich bereits einige Monate, am besten Jahre vorher anmeldet, bereitet den Weg für eine perfekte Chance!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Seniorenbett Relax Seniorenbett Relax
ab 549,00 € * 959,00 € *
Pflegebett Dali Low Entry Pflegebett Dali Low Entry
ab 899,00 € * 1.699,00 € *
TIPP!
Pflegebett Regia Burmeier geteiltes Bettgitter Pflegebett Regia Burmeier geteiltes Bettgitter
ab 2.099,00 € * 3.273,00 € *
TIPP!
Seniorenbett Relax 140 x 200 cm m. Höhenverstellung Seniorenbett Relax 140 x 200 cm m....
ab 2.475,00 € * 3.650,00 € *