Ratgeber Matratzen: Welche Matratze für mich, mein Bett

Erholsam schlafen, erholt aufwachen, leichter aufstehen: Die Wahl des richtigen Pflegebettes ist entscheidend. Genauso wichtig ist die Wahl der passenden Matratze. Aber welche Matratze wird meinen persönlichen Bedürfnissen am besten gerecht? Vieles ist machbar. Was im Einzelfall Sinn macht, können Sie nur auf Grundlage ausreichender Information entscheiden. Unser Ratgeber Senioren Matratzen möchte Ihnen das Spektrum möglicher Matratzentypen genauer vorstellen.

Vorab: Ein Wort zum Thema Dekubitus

Allgemeinzustand und Gewicht eines Patienten spielen bei der Wahl einer Anti-Dekubitus-Matratze eine wichtige Rolle. Der Pflegebedürftige zeigt bereits Rötungen oder gar Wunden in der Steißbeinregion? Spätestens dann ist eine passende, also der Schwere der Problematik angemessene Anti-Dekubitus-Matratze unverzichtbar. Beachten Sie jedoch: Hochwertige Dekubitusmatratzen, die sich für den Einsatz in Seniorenbett, Krankenbett und Pflegebett qualifizieren, haben sich selbstverständlich im Test bewährt. Ohne die Prüfung von Liege- und Produkteigenschaften im Test ist keine Zulassung für die Symptomatik Dekubitus bzw. dessen Prophylaxe und Therapie möglich. Und: Niemand muss - bei medizinischer Notwendigkeit - Hilfsmittel aus eigener Tasche bezahlen. Eine Anti-Dekubitus-Matratze gehört dazu: Sprechen Sie uns an - wir beraten ausführlich.

Pflegematratze Standard - was kann sie?

a_Matratze1

Typisch Krankenkasse! Man versorgt Sie stets mit der Pflegebettmatratze Standard, einem Produkt des deutschen Herstellers ADL. Wenn überhaupt, denn als Gebrauchshilfsmittel des täglichen Lebens sind sie - streng genommen - nicht Gegenstand der Leistungspflicht, sondern müssen mit dem Pflegebett verordnet werden. Die 12 cm starke Pflegematratze Standard besteht aus PU-Schaumstoff - und kommt gerollt und vakuumiert ins Haus, weshalb sie nach dem Auspacken mehrere Stunden braucht, um sich auf Vollgröße zu entfalten. Bei einer Stauchhärte von 2,8 kPa und einem Raumgewicht von 35 kg/m³ ist sie sehr knickfähig und folgt den Bewegungen des elektronisch regulierbaren Lattenrostes. Ihr hellblauer Trikotbezug mit Reißverschluss lässt sich abnehmen. Passend zum Pflegebett ist sie 200 cm oder 220 cm lang bzw. in den Breiten 90 cm, 100 cm und 120 cm verfügbar - und wiegt zwischen 6,3 und 9 kg. Die Pflegematratze Standard wird für 40 bis 120 kg schwere Patienten empfohlen. Im Vertrauen: Uns als Pflegeexperten ist diese Matratze eigentlich zu weich. Stabile Lagerung im Krankenbett wird so kaum erreicht, der Transfer nicht unterstützt. Wenigstens ist sie schwer entflammbar - ganz so, wie es das Medizinproduktegesetz vorschreibt, gängigen Normen und Qualitätskriterien entsprechend.

Für Einsteiger: Pflegebett Matratze Komfort

a_Matratze1

Als gute Einstiegsmatratze für Menschen, die noch über gewisse Mobilität verfügen, entspricht Pflegebett Matratze Komfort von Burmeier (Stiegelmeyer) den Bedarfen gehobener Pflege und hat sich im Pflege- und Klinikbereich bewährt. Sie sind eher klein und zierlich? Oder groß und füllig? Diese stabile Pflegebett Matratze wird Ihnen gerecht - und passt sich jeder Verstellsituation Ihres Pflegebettes an. Natürlich hängt der jeweilige Auflagedruck auch von der Betteinstellung (hoch oder flach) sowie dem verwendeten Lattenrost ab. 14,5 cm starker Polyetherschaum (ohne Kerben und Einschnitte) wird von einem strapazierfähigen Bezug umhüllt und kann bei 75° C materialschonend desinfiziert werden. Stauchhärte (kPa 4,0) und Raumgewicht (40 kg/m³) liegen deutlich höher als bei der Standard-Kassenausführung, aber auch diese Pflegematratze ist konform nach Medizinproduktegesetz (MPG). Plus: Angst vor Schimmel und Bakterien ist hier unbegründet; diese Komfortmatratze für Pflegebetten folgt Ökotex Standard 100 (Klasse 1).

Prophylaxe: Würfelmatratze Antidekubitus Grad 1

a_Matratze1

Sie möchten Druckgeschwüren wirksam vorbeugen? Diese Form der Lagerungsmatratze eignet sich - auch im Rahmen stationärer Pflege - zur Prophylaxe von Dekubitus sowie bei Dekubitus Grad 1. Grad 1, beispielsweise an Rötungen von Steiß oder Ferse zu erkennen, entsteht durch ständiges Liegen - und damit permanentem Druck auf die selben Körperbereiche. Die über 140 sanft abgerundeten Schaumstoffwürfel der mit Inkontinenzbezug umhüllten Pflegebetten Matratze sind beweglich, passen sich also den kritischen Druckpunkte an - für Patienten von 40 kg bis 110 kg. Entlastung, die Wundliegen verhindert und zu einem gesunden Bettklima beiträgt. HMMso empfiehlt die - 14 cm starke - Würfelmatratze Maxiplot von aks-Krankenpflegeartikel inklusive aks-proderm Spannbezug.

Leichter aufstehen: Würfelmatratze Grad 2 mit gehärtetem Rand

a_Matratze1

Rötungen, die aufplatzen und wässern? Pflegebett Matratze aks-Microplot, die ursprünglich aus der Pflegelagerungstechnik kommt, eignet sich im Rahmen der Behandlung von Dekubiti Grad 2, um Druckstellen zu reduzieren. Steckbare, abgerundete Würfel mindern Scherkräfte und bringen Druckentlastung. Die Randzonenverstärkung unterstützt die Mobilisation des Patienten. Einfache Lösungen lassen den Pflegebedürftigen schnell an der Seniorenbett Matratzenkante zurückrutschen. Anders hier: Die gehärtete Umrandung verhindert dies, erleichtert das Aufrichten und kann sogar häufiges Umlagern im Krankenbett verzichtbar machen. Gehärteter Rand, macht das das Sitzen nicht unangenehm? Keine Angst - gehärtet meint nicht hart, sondern nur stabiler als der übrige Schaumstoff. Pflegebett Matratze aks-microplot (mit Inkontinenz-Spannbezug aks-proderm) eignet sich für Menschen von 40 bis 120 kg - und fördert den Abtransport von Feuchtigkeit, für ein verbessertes Mikroklima.

Weichlagerung: Viscomatratze Antidekubitus Grad 2

a_Matratze1

Die Pflegebett Matratze Memoplot, ebenfalls von aks, betritt ein gehobenes Segment - und bedient gesteigerte Ansprüche. Eine großflächige Pflegebett Matratze aus viscoelastischem Schaumstoff, die Grad 2 therapiefähig ist: Verschiedene Schichten und Schnitttechniken realisieren hier durchdachte Druckentlastung. Somit kann nicht nur von angenehmem Liegen, sondern von echter Lagerung im Krankenbett gesprochen werden! Ein Matratzentyp, der besonders gut für kachektische Patienten und im Rahmen von Schmerztherapie geeignet ist. Sie schwitzen leicht? Dann werden Sie das feuchtearme, frische Bettklima schätzen, unterstützt durch Klimaöffnungen der Matratzenoberseite sowie ergonomische Einschnitte an der Unterseite, die sich bestens an die viergeteilte Liegefläche Ihres Pflegebettes anpassen.

Silverdorm: Nicht nur für Allergiker

a_Matratze1

Silverdorm von Purawell ist eine Matratze, in die gesicherte Erfahrungen erfolgreicher Druckentlastung mit durchdachter Schnitttechnik und Aufbau aus verschiedenen, funktionalen Schichten einfließen. Mit 14 cm Stärke eine angenehm stabile, aber dabei alles andere als harte Lösung - sinnvoll etwa bei Demenzpatienten, die zur Ruhe kommen, aber nicht auf eine gewisse Druckentlastung verzichten möchten: Der viscoelastische Schaumstoff der Liegefläche sorgt dafür. Setzen Sie Seniorenbett Matratze Silverdorm auf Ihrem elektrischen Pflegebett ein: Keilförmig an der Unterseite eingeschnitten, passt sie sich jedem Positionswechsel flexibel an und stützt dabei angenehm - für bis zu 120 kg schwere Benutzer! Dazu lassen seitliche Belüftungskanäle sowie oberseitige Öffnungen diese Seniorenbett Matratze atmen. Und ihr Name ist Programm: Allergikergerecht, reduziert der Silverdorm Bezugsstoff dank silberionisierter Beschichtung die Zahl schädlicher Mikroben.

Weichlagerungsmatratze aks theraplot Grad 3

a_Matratze1

HMMso legt Ihnen diese 17 cm starke Krankenbett Matratze besonders ans Herz. Dass die aks theraplot seit einem Jahrzehnt zu unseren Bestsellern gehört, hat eine Reihe von Gründen: Zum einen ist sie therapiefähig bis Grad 3 und für die Lagerung von Patienten von 35 bis 150 kg geeignet. Als Betroffener, pflegender Angehöriger oder Pflegekraft wissen Sie, was Dekubitus Grad 3 bedeutet: Gerötete Druckstellen - Dekubitus Grad 1 - platzen nicht nur auf - wie bei Dekubitus Grad 2. Bei Dekubitus Grad 3 ist das Gewebe tiefgreifend betroffen, oft durch beträchtliche Schmerzen begleitet - erholsamer Schlaf kaum denkbar. Weshalb dieser Matratzentyp bevorzugt palliativ eingesetzt wird - aber auch in der häuslichen Pflegesituation spürbare Erleichterung, weil Druckentlastung bewirkt und die Mobilisation unterstützt. In der Mittelschicht würfelförmig eingekerbt, bewirkt die theraplot ein atmungsaktives Mikroklima. Aber auch Senioren mit weniger spürbarer Problematik schätzen diese behagliche Weichlagerungsmatratze, nicht zuletzt wegen ihres stabileren, verstärkten Randes, der das Aufstehen aus dem Seniorenbett erleichtert. Dazu sorgt der dreischichtige Aufbau für optimales, nicht zu tiefes Einsinken - wohltuend für alle, die schmerzempfindlich sind. aks theraplot passt sich Ihren Körperformen an - und die dreimaligen Einschnitte der viergeteilten Liegefläche Ihres Seniorenbetts.

Puraflex ( Bestseller ): Erholter erwachen, weniger Rückenschmerzen

a_Matratze1

Diese 17 cm starke Matratze stammt von einem deutschen Spezialisten für Lagerung und Medizintechnik, bekannt für effektive Schmerzmatratzen und Therapiematratzen. Sie möchten sich von der Wirkung überzeugen, aber eine Matratze nicht im Sack kaufen? HMMso rät Ihnen dazu, diese Pflegebett Matratze und ihre sieben Zonen unverbindlich vier Wochen im Probeschlaf zu testen. Wir liefern sie bis auf den Lattenrost! Sollte Ihnen diese Matratze nicht zusagen, können Sie sie zurückgeben bzw. eine andere Stärke wählen. Bei Rückgabe erhalten Sie Ihren Geldbetrag zurück. Aber was erwartet Sie mit diesem Produkt? Pflegebett Matratze Puraflex besteht aus sieben Zonen aus offenporigem, elastischem Kaltschaum, geformt durch innovative Schnitttechnik. Dies hat zwei Vorteile: Eine gute Durchlüftung der Matratze und ein konturgenaues Einsinken des Körpers. Übrigens eine Wendematratze, die Sie von Zeit zu Zeit drehen können. Sie schlafen bevorzugt auf der Seite? Dann entlastet Puraflex Schulter- und Beckenbereich und fördert so die Entspannung Ihres Körpers - stets individuell, denn Sie können zwischen drei Härtegraden wählen: Weich, medium oder fest. 

Purasoft, die Matratze mit Kuscheleffekt

a_Matratze1

Sie wachen nachts häufig auf? Arme und Beine schlafen ein? Sie verspüren Verspannungen, erwachen mit Schmerzen? Eventuell ist Ihre derzeitige Matratze zu hart. Zu hart? Soll eine Matratze denn nicht so hart wie möglich sein? Unsere langjährige Erfahrung sagt etwas anderes: Eine gute Matratze passt sich Ihren Körperkonturen an - nur so verschwindet der Auflagedruck und Sie empfinden Behaglichkeit. Seniorenbett Matratze Purasoft verhilft Ihnen zu diesem Gefühl: Ihre dicke, viscoelastische Oberschicht reagiert auf die Wärme Ihres Körpers - und wird weicher. Und je wärmer, desto optimaler sinken Sie in die Matratze ein. Ein 17 cm starker Matratzenkern und ein dreischichtiger Aufbau stützen Sie sanft. Aufstehen? Purasoft hat eine Randzonenverstärkung - stützen Sie sich ab. Oder sitzen Sie sicher, ohne abzurutschen. HMMso lädt Sie ein, den Versuch zu wagen - auch Purasoft können Sie unverbindlich probeschlafen.

Matratze Deluxe: Unsere Wohlfühlmatratze

a_Matratze1

Viele Kunden bestätigen uns, dass Sie die Deluxe als eine Art Wohlfühlmatratze erleben. Womit die erfahrenen Entwickler dieser Seniorenbett Matratze eines Ihrer Produktversprechen eingelöst finden: Sie traten mit dem Anspruch an, eine Wellness-Matratze zu schaffen - innovativ aufgebaut. Matratze Deluxe ist dreischichtig. Für optimale Liegequalität setzten sie auf eine Kombination von viscoelastischer und anschmiegender Oberschicht - dazwischen eine Spezialmittelschicht. Das Ergebnis: Ausgezeichnete Punktelastizität, also besonders guter Liegekomfort. Eine Idee, die weich, aber mit der benötigten Unterstützung lagert und den gesunden Schlaf fördert.

Puradorm pro Matratze: Wieder gern zu Bett gehen!

a_Matratze1

Sie sind hundemüde, aber scheuen sich, ins Bett zu gehen, in Erwartung einer unruhigen Nacht, die Sie am nächsten Morgen steif und unerfrischt erwachen lässt? Seniorenbett Matratze Puradorm pro könnte das ändern. Zum einen bietet diese Weiterentwicklung der Puradorm ein Plus, was die Matratzenhöhe von 17 cm angeht. Schon auf den ersten Blick mehr Gemütlichkeit, aber diese Matratze hat es auch in funktioneller Hinsicht in sich: Weicher Deckschaum mit Memoryeffekt schmiegt sich an, die zentrale Kaltschaumschicht lässt Sie wohlig einsinken, aber stützt gleichzeitig flexibel. Eine Lösung für Leicht- und Schwergewichte gleichermaßen! Damit Sie sich darauf freuen, zu Bett zu gehen.

Puralux Matratze: Sich Luxus gönnen

a_Matratze1

Diese 17 cm starke Pflegebett Matratze mit 7-Zonen-Schnitttechnik lässt Ihren Körper punktgenau einsinken. Mit Betonung auf punktgenau, denn nur so kann eine Matratze unterschiedlichste Körperzonen bestens unterstützen. Zum Beispiel, wenn Sie zu den Seitenschläfern zählen: Schulter- und Beckenpartie werden spürbar entlastet. Sie schlafen auf dem Rücken? Auch dann könnte sich die Puralux als Ihre Neue qualifizieren - denn sie folgt der natürlichen Krümmung der Wirbelsäule und stützt Ihr Becken. Aber wie macht sie das eigentlich? In ihrem Matratzenkern befinden sich drei Zonen mit 3D-Abstandsgewebe. Würfelartige Einschnitte mindern Scherkräfte und machen Puralux auf verstellbaren Lattenrosten einsatzbereit. Im Zusammenspiel mit Klimabohrungen führt Puralux nun Frischluft an den Körper - bei jeder Bewegung. Eine wohltuende Funktion, die Feuchtigkeit nach außen ableitet - ein Effekt, den Sie, einmal damit vertraut, besonders im Hochsommer sicher nicht missen möchten. Und: Puralux gibt es in drei Härtegraden - wählen Sie Ihren.

Übrigens: Auf Wunsch runden drei unterschiedliche, maschinenwaschbare Überzüge - wahlweise mit wärmender, kühlender oder antiallergischer Wirkung - viele Matratzenkonzepte ab. Ein Gewinn an Komfort, den wir gern empfehlen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Pflegebettmatratze Komfort Pflegebettmatratze Komfort
ab 179,00 € * 199,00 € *
aks microplot Matratze aks-microplot
ab 259,00 € * 329,00 € *
TIPP!