Pflegebedürftigkeit

Der Begriff der Pflegebedürftigkeit umschreibt den körperlichen und/oder geistigen Zustand von Personen, die aufgrund von Krankheit, Unfall oder Behinderung zeitweise oder dauernd nicht in der Lage sind, die Verrichtungen des Alltags in einer alters- und entwicklungstypischen Qualität selbst zu bewerkstelligen. Grundsätzlich pflegebedürftig ist, wer auf die Hilfe und Unterstützung anderer Personen bei der Bewältigung des Alltags angewiesen ist.

pfleger_160Entsprechend der Grundorientierung der Pflegeversicherung wird die Pflegebedürftigkeit in Stufen festgelegt. Damit wird der Aufwand für die Betreuung und Pflege der zu pflegenden Personen gleichermaßen festgestellt und festgelegt.

Von einer Pflegebedürftigkeit betroffen sind meist ältere Menschen, die aufgrund altersbedingter Gebrechen ihren Alltag in Bezug auf Ernährung, Körperpflege, Haushalt, Beschäftigung und Mobilität nicht mehr ausschließlich selbst gestalten können. Aber auch Kinder, Jugendliche oder Erwachsene können durch Krankheiten mit schwerem oder chronischem Verlauf, durch Unfälle oder durch angeborene oder erworbene Behinderungen pflegebedürftig sein.

Je nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit können Betroffene die Pflege zu Hause als Pflege durch Angehörige oder in Zusammenarbeit mit einem Pflegedienst die Pflege durch examinierte Pflegekräfte in Anspruch nehmen. In schwereren Fällen ist oftmals auch die stationäre Pflege etwa in einer Pflegeeinrichtung wie in einem Pflegeheim die bessere Lösung.

Für die professionelle Pflege von Senioren und anderen pflegebedürftigen Personen sind Seniorenbetten und speziell als Pflegebetten  gestaltete Krankenbetten die wichtigste Voraussetzung für die gute Pflege und Betreuung. Während die Seniorenbetten vor allem auf eine altersgerechte Nutzung ausgerichtet sind, bieten Pflegebetten als spezielle Krankenbetten ein hohes Maß an Funktionalität. Damit wird die individuelle Lagerung der Pflegebedürftigen ebenso möglich, wie eine vernünftige Pflege durch Angehörige, den Pflegedienst oder andere Pflegekräfte.

Ein Seniorenbett zeichnet sich insbesondere durch die altersgerechten Nutzungsmöglichkeiten aus. Dabei sind Betten mit variabel verstellbarer Höhe der Liegefläche oftmals die gute Lösung. So können Senioren die bequemste Position für den Transfer in das Bett oder aus dem Bett wählen. Auch praktische Aufstehhilfen oder die komplette Neigbarkeit in einer Ebene machen das Seniorenbett komfortabel und sinnvoll für ältere Menschen.

Krankenbetten als spezielle Pflegebetten verfügen über ein ganzes Paket an sinnvollen und nützlichen Funktionen, die in der Masse elektromotorisch gesteuert werden können. Die besonderen Ansprüche von pflegebedürftigen Personen spiegeln sich auch in der Funktionalität des Pflegebettes wider. Ein Pflegebett soll für die Pflegebedürftigen und für das Pflegepersonal beste Voraussetzungen bieten. So lassen sich die Liegeflächen im Pflegebett in mehreren Zonen individuell einstellen, was auch einer Umlagerung bettlägeriger Patienten zugute kommt. Die komfortable Höhenverstellung macht es möglich, dass die gesamte Liegefläche in Arbeitshöhe des Pflegepersonals gebracht werden kann. Damit wird auch die körperlich anstrengende Tätigkeit der Pflegedienste unterstützt.

Besonders in der Pflege zu Hause lohnt es sich zu überlegen, ob eine Seniorenbett gleich als Pflegebett ausgelegt sein sollte. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn bei älteren Menschen neben den typischen Alterungserscheinungen auch mit dem Eintreten der Pflegebedürftigkeit zu rechnen ist. Hochwertige Pflegebetten bieten dabei eine Optik, die sich sehr gut in wohnliche Räume integrieren lässt. Oftmals ist hier das Krankenbett auf den ersten Blick kaum zu erkennen. So eignet sich ein hochwertiges Pflegebett in einem angenehmen Design für die Ausstattung von Seniorenzimmer bei der Pflege zu Hause genauso gut, wie für die Einrichtung von Zimmern im Pflegeheim. In jedem Fall wird auf die Interessen der pflegebedürftigen Personen mit einem modernen Pflegebett genauso richtig reagiert, wie auf die Ansprüche an die Funktionalität, die der Pflegedienst stellt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.