Leichter durch Alltag, Nacht und Pflege - mit einem höhenverstellbaren Lattenrost fürs Seniorenbett

Eine feine Sache, so ein verstellbarer Lattenrost - dachte ich jedenfalls. Kopfteil schön beweglich, in Hüfthöhe ebenfalls. Auch im Fußbereich lässt er sich regulieren, damit ich meine erschöpften Beine bei Belastung hochlegen kann. Und so strecke ich mich behaglich im Seniorenbett aus, das Kopfteil im Winkel erhöht eingestellt, um noch ein wenig fernzusehen, ohne dabei einzunicken. Alles gut, bis es an die endgültige Liegeposition geht: Also doch wieder hochquälen, den Lattenrost absenken und in seiner Position fixieren - denn leider ist er manuell!

Elektrischer Lattenrost - besser liegen, schlafen, aufstehen

Kennen Sie das? Seit Jahren von Kreuzschmerzen geplagt, haben Sie bereits ein Vermögen in alle möglichen Matratzen inklusive zugehöriger Unterlagen investiert. Machen Sie einen letzten Versuch, die Situation zu ändern: Mit einem höhenverstellbaren, elektrischen Lattenrost für Ihr Seniorenbett. Sobald Sie in gesunder Schlafposition liegen, weil Sie Ihre Liegeposition vom Seniorenbett aus variieren können, wird Ihre Wirbelsäule entlastet - und kann regenerieren. Ob Rücken- oder Seitenlage, ab jetzt werden Verspannungen von Rücken und Nacken so gering wie möglich gehalten. Keine Angst, bei hochwertigen Systemen stören weder Mechanikgeräusche noch Motorsummen Schlaf und Ruhe. Bis zum Aufwachen: Lust auf eine morgendliche Dehnübungen im Seniorenbett, die Ihrem Lendenbereich guttut? Fahren Sie Kopf- und Fußteil in Rückenlage hoch (nach Art einer Hängematte) und drehen Sie sich abwechselnd nach rechts und links, in die Seitenlage. Geht es ans Aufstehen, zeigen sich Seniorenbetten mit elektrischem Lattenrost als perfekte Aufstehhilfen, denn sie verwandeln normale Betten in Komfortbetten - oder vollwertige Pflegebetten.

Bitte aufrichten! Im Seniorenbett sitzen, essen, lesen ...

Ihr neuer, elektrischer Alltagshelfer wird bequem über kabelgebundenen Handschalter oder Funkfernbedienung (griffbereit auf dem Nachttisch) gesteuert, während Sie - in aufrechter Haltung! - im Bett speisen oder lesen. Ein wenig Luxus, wenn Sie weitgehend gesund und fit sind - junge Mütter beispielsweise berichten über die Erleichterung bei der "nächtlichen Fütterung". Und eine unschätzbare Entlastung, wenn Sie pflegebedürftig sind und durch Angehörige im Seniorenbett versorgt werden. Denn alle Segmente - Kopf- und Fußteil sowie Liegefläche und Liegehöhe lassen sich separat einstellen. Regulieren Sie Kopfteil, Fußteil und Rücken in Neigung und Winkel, um so bequem wie nur möglich im Seniorenbett zu sitzen - zwei Motoren sowie Knieknick im Ober- und Unterschenkelbereich sorgen dafür. Schlafenszeit? Auf einen Knopfdruck gleiten Sie auch als Pflegebedürftiger sanft in Schlafposition, ohne Hilfe durch andere, ohne Kraftaufwand und ohne das behagliche Bett erneut zu verlassen. Die Befürchtung, in einem Elektrofeld zu schlafen, ist unbegründet: Allein die Fernbedienung schaltet den Stromkreis frei. Dabei arbeitet der Seniorenbett Lattenrost mit 24-Volt-Kleinspannung, alle spannungsführenden Elemente sitzen hier außerhalb.

Lebenspartner pflegebedürftig? (Ehe-)Bett einfach behalten

Auch bei Pflegebedürftigkeit eines Partners geht es ohne räumliche Trennung und ohne Pflegebett bzw. Einzelbett. Mit einem höhenverstellbaren, elektromotorischen Einlegerahmen bzw. Hebepflegerahmen rüsten Sie Ehebetten und Seniorenbetten zum Pflegebett auf - für den Pflegebedarf in häuslicher Pflege völlig ausreichend, aber immens im Entlastungseffekt. Für ein Ersetzen des herkömmlichen Lattenrostes durch einen Einlegerahmen eignet sich nahezu jedes Bettgestell - für Seniorenbetten standardmäßig in den Abmessungen 80 x 200 cm, 90 x 200 cm sowie 100 x 200 cm zu haben, Sonderanfertigungen sind machbar. Ermitteln Sie die exakten Innenmaße des Bettgestells vor dem Kauf. Wichtig, denn auch mit einem Betteinsatz können Sie Spezialmatratzen wie Anti-Dekubitus oder viskoelastische Komfort-Matratzen passgenau auflegen. Soviel Erleichterung hätten Sie als pflegender Partner auch gern? Wir alle werden nicht jünger, Pflege schlaucht - denken Sie über ein Doppelpack Einlegerahmen nach.

Lattenrost wählen: So erkennen Sie Qualität

Warum in einen höhenverstellbaren Lattenrost investieren, reicht kein einfacher Motorrost? Aus Erfahrung: So ist es bei manchen Modellen erforderlich, die Querstreben von Betten zu versetzen, damit der Motorrost frei läuft. Andere verfügen über Hebearme für Ober- und Unterteil - eine auf den ersten Blick wacklig anmutende Mechanik. Wer Kompromisse macht, könnte langfristig draufzahlen. Wer sich für renommierte Qualität entscheidet, erlebt dagegen nicht nur Montage und Bedienung als ein Kinderspiel, sondern die verlässlich-durchdachte Konstruktion von stabilen Feder-Massivholzrahmen (meist Buche) oder Lattenrosten mit frei federnden Tellermodulen, die auf jede Bewegung antworten: Je mehr der kleineren Module, nach Härtegrad vorgewählt, desto besser Körperanpassung und Schlafkomfort. Lattenroste bieten hier sieben gesundheitsfördernde Liegezonen aus um 28 Federholzleisten, über die sich das Körpergewicht verteilt. Eine in der Mitte verstärkte Becken-Komfortzone sorgt für Vollflächenfederung. Je höher die Zahl der Leisten, desto besser die Lastenverteilung, vor allem bei Patienten mit Übergewicht (Gewichtsempfehlung und benannte Arbeitslast der Hersteller beachten). Wer als beleibterer Mensch seinen Stützapparat tagsüber durch viele Kilos verstärkt belastet, hat nur nachts die Chance, wirklich zu regenerieren - am besten in einem Seniorenbett, dessen Lattenrost über verlängertes Rückenteil (gegen Abknicken des Kopfes) verfügt. Gut, wenn hier auch der Motor leistungsmäßig mitmacht!

Tatkräftige Unterstützung am Seniorenbett

Apropos Motor: Er stemmt Matratzen über 30 kg und nicht selten mehr als 150 kg pro Person - Technik, die selbst ihr Gewicht hat! Ziehen Sie also einen Austausch in Erwägung, macht es Sinn, sich dazu tatkräftige Unterstützung zu holen - Fachhändler helfen bei Aufbau und Inbetriebnahme und beraten auch zur Wahl der passenden Matratze. Sie sollte bei jeder Lattenrostbewegung geschmeidig mitgehen, aber gleichzeitig punktgenau unterstützen. Hervorragende Unterstützung leistet auch die Möglichkeit, elektrischen Lattenrost und Einlegerahmen kraftsparend auf komfortable Arbeitshöhe von um 80 cm hochzufahren, um Angehörige im Seniorenbett  im Liegen zu pflegen. Oder das Seniorenbett mal eben frisch zu beziehen, ohne sich je wieder unter Rückenschmerzen bücken zu müssen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Bettsystem Lippe Burmeier 140 cm Bettsystem Lippe Burmeier 140 cm
ab 2.340,00 € * 3.080,00 € *
Seniorenbett Relax Seniorenbett Relax
ab 549,00 € * 959,00 € *
TIPP!
Pflegebett Dali mit Soft Cover Pflegebett Dali mit Soft Cover
1.049,00 € * 1.695,00 € *